Sächsischer Weiterbildungskreis
für Psychotherapie, Psychoanalyse und
Psychosomatische Medizin Chemnitz e.V.

ImageLogo

Psychosomatische Medizin und Psychotherapie


Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für folgende Aus-/Weiterbildungsziele:
Curriculum für Facharztkandidaten
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

0.
Basisausbildung
80 h
I.
Behandlungstheorie
60 h

1. Grundelemente der psychoanalytischen und tiefen-
psychologisch fundierten Behandlung (Setting,
Einleitung, Behandungswiderstand)
10 h

2. Therapeut - Patient - Beziehung, Therapiemotivation, Behandlungswiderstand, Übertragung 10 h

3. Psychodynamik (Hypothesenbildung/Behandlungsfokus) 10 h

4. Arbeit mit Träumen 10 h

5. Spezielle Behandlungskonzepte bei Persönlichkeits-
störungen
10 h

6. Behandlungsansätze bei verschiedenen Altersgruppen/
Paaren/Familien und Gruppen
10 h
II.
Behandlungspraxis
50 h

1. Kassenantragsseminar:
Bericht an den Gutachter für Kurzzeit- und Langzeittherapie
20 h

2. Krisenintervention/Suizidalität/Traumata  20 h

3. Technisch-Kasuistisches Seminar 10 h
III.
Spezielle Krankheitstheorie und -behandlung
(unter Einbeziehung von Symptomatik, Diagnostik, Theorie und Therapie)

60 h

1. Depression 10 h

2. Angst und Zwang 10 h

3. Hysterie, Borderlinestörung und Narzisstische Störung 10 h

4. Psychosen, schwere Persönlichkeitsstörungen, Perversion 10 h

5. Süchte, Essstörungen 10 h

6. Psychosomatik, Sexualstörungen 10 h
IV.
Diagnostisches Praktikum
50 h

1. Erstinterview und Arbeitsbündnis 15 h

2. Erstinterview-Praktikum 20 h

3. Psychoanalytisch konzipierte Diagnostik, Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik 15 h


Gesamt ? 300 h

Gesetzliche Vorgaben für die Weiterbildung zum Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie nach WBO SLÄK vom 01.01.2006

Theorievermittlung 240 h in:

  • psychodynamischer Theorie: Konfliktlehre, Ich-Psychologie, Objektbeziehungstheorie, Selbstpsychologie
  • Entwicklungspsychologie, Psychotraumatologie, Bindungstheorie
  • allgemeiner und spezieller Neurosen-, Persönlichkeitslehre und Psychosomatik
  • den theoretischen Grundlagen in der Sozial-, Lernpsychologie sowie allgemeiner und spezieller Verhaltenslehre zur Pathogenese und Verlauf
  • psychodiagnostischen Testverfahren und der Verhaltensdiagnostik, Dynamik der Paarbeziehungen, der Familie und der Gruppe einschließlich systemische Theorien
  • den theoretischen Grundlagen der psychoanalytisch begründeten und verhaltenstherapeutischen Psychotherapiemethoden
  • Konzepten der Bewältigung von somatischen Erkrankungen sowie Technik der psychoedukativen Einflussnahme
  • Prävention, Rehabilitation, Krisenintervention, Suizid- und Suchtprophylaxe, Organisationspsychologie und Familienberatung

Diagnostik:

100 dokumentierte und supervidierte Untersuchungen (psychosomatische Anamnese einschließlich standardisierter Erfassung von Befunden, analytisches Erstinterview, tiefenpsychologisch-biographische Anamnese, Verhaltensanalyse, strukturierte Interviews und Testdiagnostik)

Behandlung:

1500 Stunden Behandlungen und Supervision nach jeder vierten Stunde (Einzel- und Gruppentherapie einschließlich traumaorientierter Psychotherapie, Paartherapie einschließlich Sexualtherapie sowie Familientherapie) bei mindestens 50 Patienten aus dem gesamten Krankheitsspektrum des Gebietes mit besonderer Gewichtung der psychosomatischen Symptomatik unter Einschluss der Anleitung zur Bewältigung somatischer und psychosomatischer Erkrankungen und Techniken der Psychoedukation.
In den psychodynamischen/tiefenpsychologischen Behandlungsverfahren sind abzuleisten:

  • 6 Einzeltherapien über 50 bis 120 Stunden pro Behandlungsfall
  • 6 Einzeltherapien über 25 bis 50 Stunden pro Behandlungsfall
  • 4 Kurzzeittherapien über 5 bis 25 Stunden pro Behandlungsfall
  • 2 Paartherapien über mindestens 10 Stunden
  • 2 Familientherapien über 5 bis 25 Stunden
  • 100 Sitzungen Gruppenpsychotherapien mit 6 bis 9 Patienten

Selbsterfahrung:

  • 150 Stunden psychodynamische/tiefenpsychologische oder psychoanalytische Einzelselbsterfahrung

Hier geht es zu den aktuellen Semesterangeboten:  
...Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Erwachsene

Die Ausbildungsgänge werden in Kooperation mit dem CoPPP realisiert.

Letzte Aktualisierung: 07.11.2017
Startseite  |  Mail an uns eMail an uns  |  Impressum  |  Seitenanfang